KARRENBROCK TEXTREDAKTION 

TextRedaktion • Mirjam Karrenbrock Werbeagentur 

 

Telefon +43 699 1303 2063 

E-Mail info(at)textredaktion.at 

Web: www.textredaktion.at 

Petzles 4 

8505 St. Nikolai / Südsteiermark

Österreich  (Austria)

UID AT U41452708 

  

 

WKO Werbeagentur (Reg.-Nr. 324-12-G-03616) • WKO Film- u. Studioproduktion (Reg.-Nr. 30904286) 

KARRENBROCK TEXTREDAKTION 

Datenschutzerklärung (Kurzform)

 

Auf dieser Homepage werden weder Daten elektronisch erfasst (etwa via Google-Analytics) noch ausgewertet oder gespeichert. Sie surfen anonym und (von mir zumindest) unbeobachtet.

 

Sollte eine Geschäftsbeziehung zustande kommen:

Der Kunde erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Agentur die vom Kunden bekannt gegebenen Daten (Name, Adresse, E-Mail, UID-Nummer) für Zwecke der Vertragserfüllung und Betreuung des Kunden speichert und verarbeitet.

 

Wir folgen dem Grundsatz der Datensparsamkeit und fragen nur nach persönlichen Daten, die für den konkreten Zweck erforderlich sind, d.h. an persönlichen Daten benötigen wir nur Ihren Namen, Ihre Rechnungs- und Ihre Lieferadresse, die UID-Nummer, sowie allfällige Kommunikationsmöglichkeiten.

 

Mit einer formlosen Email können Sie Ihre Anfrage an uns richten. Durch die Angabe Ihrer Daten wählen Sie den Kommunikationsweg für unsere Antwort: Post, Telefon oder Email.

 

Ihre Daten werden über unseren Provider per Email an uns weitergeleitet und nach Beantwortung umgehend gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen. Nur die an Sie ausgestellte Rechnung wird wegen steuerlicher Belegpflicht in unserem Betrieb aufgehoben.

 

Eine Nutzung zu einem anderen Zweck oder eine Datenweitergabe an Dritte findet nicht statt.

 

 

 

 

HAFTUNG  AGB DSVGO 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Geltung, Vertragsabschluss 

1.1 Die Firma textredaktion.at Mirjam Karrenbrock erbringt ihre Leistungen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, selbst wenn nicht ausdrücklich auf sie Bezug genommen wird.

1.2 Abweichungen von diesen sowie sonstige ergänzende Vereinbarungen mit dem Kunden sind nur wirksam, wenn sie von der Agentur schriftlich bestätigt werden.

1.3 Allfällige Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht akzeptiert, sofern nicht im Einzelfall ausdrücklich und schriftlich anderes vereinbart wird. Eines besonderen Widerspruchs gegen AGB des Kunden durch die Agentur bedarf es nicht.

1.4 Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Verbindlichkeit der übrigen Bestimmungen und der unter ihrer Zugrundelegung geschlossenen Verträge nicht. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame, die ihr dem Sinn und Zweck am nächsten kommt, zu ersetzen.

1.5 Die Angebote der Agentur sind freibleibend und unverbindlich.

 

 

2. Leistungsumfang, Auftragsabwicklung und Mitwirkungspflichten des Kunden 

2.1 Der Umfang der zu erbringenden Leistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung im Agenturvertrag oder einer allfälligen Auftragsbestätigung durch die Agentur, sowie dem allfälligen Briefingprotokoll. Nachträgliche Änderungen des Leistungsinhaltes bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch die Agentur. Innerhalb des vom Kunden vorgegeben Rahmens besteht bei der Erfüllung des Auftrages Gestaltungsfreiheit der Agentur.

2.2 Alle Leistungen der Agentur (insbesondere alle Vorentwürfe, Skizzen, Reinzeichnungen, Bürstenabzüge, Blaupausen, Kopien, Farbabdrucke und elektronische Dateien) sind vom Kunden zu überprüfen und binnen drei Werktagen ab Eingang beim Kunden freizugeben. Bei nicht rechtzeitiger Freigabe gelten sie als vom Kunden genehmigt.

2.3 Der Kunde wird der Agentur zeitgerecht und vollständig alle Informationen und Unterlagen zugänglich machen, die für die Erbringung der Leistung erforderlich sind. Er wird sie von allen Umständen informieren, die für die Durchführung des Auftrages von Bedeutung sind, auch wenn diese erst während der Durchführung des Auftrages bekannt werden. Der Kunde trägt den Aufwand, der dadurch entsteht, dass Arbeiten infolge seiner unrichtigen, unvollständigen oder nachträglich geänderten Angaben von der Agentur wiederholt werden müssen oder verzögert werden.

2.4 Der Kunde ist weiters verpflichtet, die für die Durchführung des Auftrages zur Verfügung gestellten Unterlagen (Fotos, Logos etc) auf allfällige Urheber-, Kennzeichenrechte oder sonstige Rechte Dritter zu prüfen. Die Agentur haftet nicht wegen einer Verletzung derartiger Rechte. Wird die Agentur wegen einer solchen Rechtsverletzung in Anspruch genommen, so hält der Kunde die Agentur schad- und klaglos; er hat ihr sämtliche Nachteile zu ersetzen, die ihr durch eine Inanspruchnahme Dritter entstehen.

 

 

3. Fremdleistungen / Beauftragung Dritter 

3.1 Die Agentur ist nach freiem Ermessen berechtigt, die Leistung selbst auszuführen, sich bei der Erbringung von vertragsgegenständlichen Leistungen sachkundiger Dritter als Erfüllungsgehilfen zu bedienen und/oder derartige Leistungen zu substituieren („Fremdleistung“).

3.2 Die Beauftragung von Dritten im Rahmen einer Fremdleistung erfolgt entweder im eigenen Namen oder im Namen des Kunden, in jedem Fall aber auf Rechnung des Kunden. Die Agentur wird diesen Dritten sorgfältig auswählen und darauf achten, dass dieser über die erforderliche fachliche Qualifikation verfügt.

3.3 Soweit die Agentur notwendige oder vereinbarte Fremdleistungen in Auftrag gibt, sind die jeweiligen Auftragnehmer keine Erfüllungsgehilfen der Agentur.

 

 

4. Termine 

4.1 Angegebene Liefer- oder Leistungsfristen gelten, sofern nicht ausdrücklich als verbindlich vereinbart, nur als annähernd und unverbindlich. Verbindliche Terminabsprachen sind schriftlich festzuhalten bzw von der Agentur schriftlich zu bestätigen.

4.2 Verzögert sich die Lieferung/Leistung der Agentur aus Gründen, die sie nicht zu vertreten hat, wie zB Ereignisse höherer Gewalt und andere unvorhersehbare, mit zumutbaren Mitteln nicht abwendbare Ereignisse, ruhen die Leistungsverpflichtungen für die Dauer und im Umfang des Hindernisses und verlängern sich die Fristen entsprechend. Sofern solche Verzögerungen mehr als zwei Monate andauern, sind der Kunde und die Agentur berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

4.3 Befindet sich die Agentur in Verzug, so kann der Kunde vom Vertrag nur zurücktreten, nachdem er der Agentur schriftlich eine Nachfrist von zumindest 14 Tagen gesetzt hat und diese fruchtlos verstrichen ist. Schadenersatzansprüche des Kunden wegen Nichterfüllung oder Verzug sind ausgeschlossen, ausgenommen bei Nachweis von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

 

 

5. Vorzeitige Auflösung 

 5.1 Die Agentur ist berechtigt, den Vertrag aus wichtigen Gründen mit sofortiger Wirkung aufzulösen. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn

a) die Ausführung der Leistung aus Gründen, die der Kunde zu vertreten hat, unmöglich wird oder trotz Setzung einer Nachfrist von 14 Tagen weiter verzögert wird;

b) der Kunde fortgesetzt, trotz schriftlicher Abmahnung mit einer Nachfristsetzung von 14 Tagen, gegen wesentliche Verpflichtungen aus diesem Vertrag, wie zB Zahlung eines fällig gestellten Betrages oder Mitwirkungspflichten, verstößt.

c) berechtigte Bedenken hinsichtlich der Bonität des Kunden bestehen und dieser auf Begehren der Agentur weder Vorauszahlungen leistet noch vor Leistung der Agentur eine taugliche Sicherheit leistet;

d) über das Vermögen des Kunden ein Konkurs- oder Ausgleichsverfahren eröffnet oder ein Antrag auf Eröffnung eines solchen Verfahrens mangels kostendeckenden Vermögens abgewiesen wird oder wenn der Kunde seine Zahlungen einstellt.

 5.2 Der Kunde ist berechtigt, den Vertrag aus wichtigen Gründen ohne Nachfristsetzung aufzulösen. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere dann vor, wenn die Agentur fortgesetzt, trotz schriftlicher Abmahnung mit einer Nachfrist von 14 Tagen zur Behebung des Vertragsverstoßes gegen wesentliche Bestimmungen aus diesem Vertrag verstößt.

 

 

6. Honorar 

6.1 Wenn nichts anderes vereinbart ist, entsteht der Honoraranspruch der Agentur für jede einzelne Leistung, sobald diese erbracht wurde. Die Agentur ist berechtigt, zur Deckung ihres Aufwandes Vorschüsse zu verlangen. Ab einem Auftragsvolumen mit einem (jährlichen) Budget von € 3.000,–, oder solchen, die sich über einen längeren Zeitraum erstrecken ist die Agentur berechtigt, Zwischenabrechnungen bzw Vorausrechnungen zu erstellen oder Akontozahlungen abzurufen.

6.2 Das Honorar versteht sich als Netto-Honorar zuzüglich der Umsatzsteuer in gesetzlicher Höhe. Mangels Vereinbarung im Einzelfall hat die Agentur für die erbrachten Leistungen und die Überlassung der urheber- und kennzeichenrechtlichen Nutzungsrechte Anspruch auf Honorar in der marktüblichen Höhe.

6.3 Alle Leistungen der Agentur, die nicht ausdrücklich durch das vereinbarte Honorar abgegolten sind, werden gesondert entlohnt. Alle der Agentur erwachsenden Barauslagen sind vom Kunden zu ersetzen.

6.4 Kostenvoranschläge der Agentur sind unverbindlich. Wenn abzusehen ist, dass die tatsächlichen Kosten die von der Agentur schriftlich veranschlagten um mehr als 15 % übersteigen, wird die Agentur den Kunden auf die höheren Kosten hinweisen. Die Kostenüberschreitung gilt als vom Kunden genehmigt, wenn der Kunde nicht binnen drei Werktagen nach diesem Hinweis schriftlich widerspricht und gleichzeitig kostengünstigere Alternativen bekannt gibt. Handelt es sich um eine Kostenüberschreitung bis 15% ist eine gesonderte Verständigung nicht erforderlich. Diese Kostenvoranschlagsüberschreitung gilt vom Auftraggeber von vornherein als genehmigt.

6.5 Für alle Arbeiten der Agentur, die aus welchem Grund auch immer vom Kunden nicht zur Ausführung gebracht werden, gebührt der Agentur das vereinbarte Entgelt. Die Anrechnungsbestimmung des § 1168 AGBG wird ausgeschlossen. Mit der Bezahlung des Entgelts erwirbt der Kunde an bereits erbrachten Arbeiten keinerlei Nutzungsrechte; nicht ausgeführte Konzepte, Entwürfe und sonstige Unterlagen sind vielmehr unverzüglich der Agentur zurückzustellen.

 

 

7. Zahlung, Eigentumsvorbehalt 

 7.1 Das Honorar ist sofort mit Rechnungserhalt und ohne Abzug zur Zahlung fällig, sofern nicht im Einzelfall besondere Zahlungsbedingungen schriftlich vereinbart werden. Dies gilt auch für die Weiterverrechnung sämtlicher Barauslagen und sonstiger Aufwendungen. Die von der Agentur gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Entgelts einschließlich aller Nebenverbindlichkeiten im Eigentum der Agentur.

7.2 Bei Zahlungsverzug des Kunden gelten die gesetzlichen Verzugszinsen in der für Unternehmergeschäfte geltenden Höhe. Weiters verpflichtet sich der Kunde für den Fall des Zahlungsverzugs, der Agentur die entstehenden Mahn- und Inkassospesen, soweit sie zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendig sind, zu ersetzen. Dies umfasst jedenfalls die Kosten zweier Mahnschreiben in marktüblicher Höhe sowie eines Mahnschreibens eines mit der Eintreibung beauftragten Rechtsanwalts. Die Geltendmachung weitergehender Rechte und Forderungen bleibt davon unberührt.

7.3 Im Falle des Zahlungsverzuges des Kunden kann die Agentur sämtliche, im Rahmen anderer mit dem Kunden abgeschlossener Verträge, erbrachten Leistungen und Teilleistungen sofort fällig stellen. Weiters ist die Agentur nicht verpflichtet, weitere Leistungen bis zur Begleichung des aushaftenden Betrages zu erbringen. Wurde die Bezahlung in Raten vereinbart, so behält sich die Agentur für den Fall der nicht fristgerechten Zahlung von Teilbeträgen oder Nebenforderungen das Recht vor, die sofortige Bezahlung der gesamten noch offenen Schuld zu fordern (Terminverlust).

7.4 Der Kunde ist nicht berechtigt, mit eigenen Forderungen gegen Forderungen der Agentur aufzurechnen, außer die Forderung des Kunden wurde von der Agentur schriftlich anerkannt oder gerichtlich festgestellt.

 

 

8. Eigentumsrecht und Urheberrecht 

 8.1 Alle Leistungen der Agentur, einschließlich jener aus Präsentationen (z.B. Anregungen, Ideen, Skizzen, Vorentwürfe, Skribbles, Reinzeichnungen, Konzepte, Negative, Dias), auch einzelne Teile daraus, bleiben ebenso wie die einzelnen Werkstücke und Entwurfsoriginale im Eigentum der Agentur und können von der Agentur jederzeit - insbesondere bei Beendigung des Vertragsverhältnisses - zurückverlangt werden. Der Kunde erwirbt durch Zahlung des Honorars das Recht der Nutzung für den vereinbarten Verwendungszweck. Mangels anderslautender Vereinbarung darf der Kunde die Leistungen der Agentur jedoch ausschließlich in Österreich nutzen. Der Erwerb von Nutzungs- und Verwertungsrechten an Leistungen der Agentur setzt in jedem Fall die vollständige Bezahlung der von der Agentur dafür in Rechnung gestellten Honorare voraus.

8.2 Änderungen bzw Bearbeitungen von Leistungen der Agentur, wie insbesondere deren Weiterentwicklung durch den Kunden oder durch für diesen tätige Dritte, sind nur mit ausdrücklicher Zustimmung der Agentur und - soweit die Leistungen urheberrechtlich geschützt sind - des Urhebers zulässig.

8.3 Für die Nutzung von Leistungen der Agentur, die über den ursprünglich vereinbarten Zweck und Nutzungsumfang hinausgeht, ist - unabhängig davon, ob diese Leistung urheberrechtlich geschützt ist - die Zustimmung der Agentur erforderlich. Dafür steht der Agentur und dem Urheber eine gesonderte angemessene Vergütung zu.

8.4 Für die Nutzung von Leistungen der Agentur bzw. von Werbemitteln, für die die Agentur konzeptionelle oder gestalterische Vorlagen erarbeitet hat, ist nach Ablauf des Agenturvertrages unabhängig davon, ob diese Leistung urheberrechtlich geschützt ist oder nicht - ebenfalls die Zustimmung der Agentur notwendig.

8.5 Für Nutzungen gemäß Abs 4. steht der Agentur im 1. Jahr nach Vertragsende ein Anspruch auf die volle im abgelaufenen Vertrag vereinbarten Agenturvergütung zu. Im 2. bzw. 3. Jahr nach Ablauf des Vertrages nur mehr die Hälfte bzw. ein Viertel der im Vertrag vereinbarten Vergütung. Ab dem 4. Jahr nach Vertragsende ist keine Agenturvergütung mehr zu zahlen.

8.6 Der Kunde haftet der Agentur für jede widerrechtliche Nutzung in doppelter Höhe des für diese Nutzung angemessenen Honorars.

 

 

9. Kennzeichnung 

 9.1 Die Agentur ist berechtigt, auf allen Werbemitteln und bei allen Werbemaßnahmen auf die Agentur und allenfalls auf den Urheber hinzuweisen, ohne dass dem Kunden dafür ein Entgeltanspruch zusteht.

9.2 Die Agentur ist vorbehaltlich des jederzeit möglichen, schriftlichen Widerrufs des Kunden dazu berechtigt, auf eigenen Werbeträgern und insbesondere auf ihrer Internet-Website mit Namen und Firmenlogo auf die zum Kunden bestehende Geschäftsbeziehung hinzuweisen (Referenzhinweis).

 

 

10. Gewährleistung 

 10.1 Der Kunde hat allfällige Mängel unverzüglich, jedenfalls innerhalb von acht Tagen nach Lieferung/Leistung durch die Agentur, verdeckte Mängel innerhalb von acht Tagen nach Erkennen derselben, schriftlich unter Beschreibung des Mangels anzuzeigen; andernfalls gilt die Leistung als genehmigt. In diesem Fall ist die Geltendmachung von Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüchen sowie das Recht auf Irrtumsanfechtung aufgrund von Mängeln ausgeschlossen.

10.2 Im Fall berechtigter und rechtzeitiger Mängelrüge steht dem Kunden das Recht auf Verbesserung oder Austausch der Lieferung/Leistung durch die Agentur zu. Die Agentur wird die Mängel in angemessener Frist beheben, wobei der Kunde der Agentur alle zur Untersuchung und Mängelbehebung erforderlichen Maßnahmen ermöglicht. Die Agentur ist berechtigt, die Verbesserung der Leistung zu verweigern, wenn diese unmöglich oder für die Agentur mit einem unverhältnismäßig hohen Aufwand verbunden ist. In diesem Fall stehen dem Kunden die gesetzlichen Wandlungs- oder Minderungsrechte zu. Im Fall der Verbesserung obliegt es dem Auftraggeber die Übermittlung der mangelhaften (körperlichen) Sache auf seine Kosten durchzuführen.

10.3 Es obliegt dem Auftraggeber die Überprüfung der Leistung auf ihre rechtliche, insbesondere wettbewerbs-, marken-, urheber- und verwaltungsrechtliche Zulässigkeit durchzuführen. Die Agentur haftet nicht für die Richtigkeit von Inhalten, wenn diese vom Kunden vorgegeben oder genehmigt wurden.

10.4 Die Gewährleistungsfrist beträgt sechs Monate ab Lieferung/Leistung. Das Recht zum Regress gegenüber der Agentur gemäß § 933b Abs 1 ABGB erlischt ein Jahr nach Lieferung/Leistung. Der Kunde ist nicht berechtigt, Zahlungen wegen Bemängelungen zurückzuhalten. Die Vermutungsregelung des § 924 AGBG wird ausgeschlossen.

 

 

11. Haftung und Produkthafung 

11.1 In Fällen leichter Fahrlässigkeit ist eine Haftung der Agentur für Sach- oder Vermögensschäden des Kunden ausgeschlossen, gleichgültig ob es sich um unmittelbare oder mittelbare Schäden, entgangenen Gewinn oder Mangelfolgeschäden, Schäden wegen Verzugs, Unmöglichkeit, positiver Forderungsverletzung, Verschuldens bei Vertragsabschluss, wegen mangelhafter oder unvollständiger Leistung handelt. Das Vorliegen von grober Fahrlässigkeit hat der Geschädigte zu beweisen.

11.2 Jegliche Haftung der Agentur für Ansprüche, die auf Grund der von der Agentur erbrachten Leistung (z.B. Werbemaßnahme) gegen den Kunden erhoben werden, wird ausdrücklich ausgeschlossen, wenn die Agentur ihrer Hinweispflicht nachgekommen ist oder eine solche für sie nicht erkennbar war, wobei leichte Fahrlässigkeit nicht schadet. Insbesondere haftet die Agentur nicht für Prozesskosten, eigene Anwaltskosten des Kunden oder Kosten von Urteilsveröffentlichungen sowie für allfällige Schadenersatzforderungen oder sonstige Ansprüche Dritter; der Kunde hat die Agentur diesbezüglich schad- und klaglos zu halten.

11.3 Schadensersatzansprüche des Kunden verfallen in sechs Monaten ab Kenntnis des Schadens; jedenfalls aber nach drei Jahren ab der Verletzungshandlung der Agentur. Schadenersatzanspruche sind der Höhe nach mit dem Netto-Auftragswert begrenzt.

 

 

12. Datenschutz (optische Hervorhebung entsprechend der Judikatur) 

Der Kunde erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Agentur die vom Kunden bekannt gegebenen Daten (Name, Adresse, E-Mail, Kreditkartendaten, Daten für Kontoüberweisung) für Zwecke der Vertragserfüllung und Betreuung des Kunden sowie für eigene Werbezwecke automationsunterstützt ermittelt, speichert und verarbeitet. Der Auftraggeber ist einverstanden, dass ihm elektronische Post zu Werbezwecken bis auf Widerruf zugesendet wird.

 

 

13. Anzuwendendes Recht 

Der Vertrag und alle daraus abgeleiteten wechselseitigen Rechte und Pflichten sowie Ansprüche zwischen der Agentur und dem Kunden unterliegen dem österreichischen materiellen Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

 

 

14. Erfüllungsort und Gerichtsstand 

14.1 Erfüllungsort ist der Sitz der Agentur. Bei Versand geht die Gefahr auf den Kunden über, sobald die Agentur die Ware dem von ihr gewählten Beförderungsunternehmen übergeben hat.

Als Gerichtsstand für alle sich zwischen der Agentur und dem Kunden ergebenden Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit diesem Vertragsverhältnis wird das für den Sitz der Agentur sachlich zuständige Gericht vereinbart. Ungeachtet dessen ist die Agentur berechtigt, den Kunden an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu klagen.

KARRENBROCK TEXTREDAKTION 

Mirjam Karrenbrock Werbeagentur 

Wichtige Information zur Handhabung von Rechten auf diesen Seiten: 

 

Alle hier präsentierten Texte, Announcen, Advertorials, Magazine, Drehbücher und Bücher sind WERKPROBEN meiner eigenen Leistung und keine öffentliche Schaltung oder Publikation  im verwertungsrechtlichen Sinne.

 

Sollten jedoch Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzt werden oder wettbewerbsrechtliche Probleme entstehen, so verlange ich unter Berufung auf § 8 Abs. 4 UWG, zunächst einen Nachweis der Vertretungsberechtigung und dann eine angemessene, ausreichend erläuternde und schnelle Nachricht ohne Kostennote.

 

Die zu Recht beanstandeten Passagen oder Teile dieser Seiten werden in angemessener Frist entfernt bzw. den rechtlichen Vorgaben umfänglich angepasst.

Die Einschaltung eines Anwaltes ohne vorherige Kontaktaufnahme würde einen Verstoss gegen § 13 Abs. 5 UWG, wegen der Verfolgung sachfremder Ziele als beherrschendes Motiv der Verfahrenseinleitung, insbesondere einer Kostenerzielungsabsicht als eigentliche Triebfeder, sowie einen Verstoß gegen die Schadenminderungspflicht darstellen. 

Haftungsausschluss   

 

 

1. Inhalt des Onlineangebotes    

KARRENBROCK TEXTREDAKTION übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen KARRENBROCK TEXTREDAKTION, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens KARRENBROCK TEXTREDAKTION kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. KARRENBROCK TEXTREDAKTION behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.   

   

2. Verweise und Links    

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Pfarrtheaters St. Nikolai  liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem KARRENBROCK TEXTREDAKTION von den Inhalten Kenntnis hat und es dem Pfarrtheater St. Nikolai  technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. KARRENBROCK TEXTREDAKTION  erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. KARRENBROCK TEXTREDAKTION  hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert es sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.   

   

3. Urheber- und Kennzeichenrecht    

KARRENBROCK TEXTREDAKTION  ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, von KARRENBROCK TEXTREDAKTION  selbst erstellte Objekte bleibt allein bei KARRENBROCK TEXTREDAKTION .  Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet.  

   

4. Datenschutzerklärung   

KARRENBROCK TEXTREDAKTION  sichert den Schutz aller persönlichen Daten zu. KARRENBROCK TEXTREDAKTION  behandelt personenbezogene und nicht-personenbezogene Daten extrem sorgfältig und unter Beachtung des österreichischen Datenschutz-Rechtes und in Teilbereichen auch des österreichischen Telekommunikationsgesetzes. Eine Auswertung der Daten zur Erstellung personenbezogener Nutzungsprofile findet bei uns nicht statt. Eine darüber hinausgehende Nutzung oder Weitergabe der so erfassten Daten an Dritte erfolgt von unserer Seite nicht.  

  

5. Fehler und Irrtümer – Keine Abmahnung ohne vorherige Kontaktaufnahme   

Sollten durch Inhalte dieser Homepage Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzt werden oder andere rechtliche Probleme entstehen, so verlangen wir unter Berufung auf § 8 Abs. 4 UWG, zunächst einen Nachweis der Vertretungsberechtigung und dann eine angemessene, ausreichend erläuternde und schnelle Nachricht ohne Kostennote.  

Die zu Recht beanstandeten Passagen oder Teile dieser Seiten werden in angemessener Frist entfernt bzw. den rechtlichen Vorgaben umfänglich angepasst.  

Die Einschaltung eines Anwaltes ohne vorherige Kontaktaufnahme würde einen Verstoß gegen § 13 Abs. 5 UWG, wegen der Verfolgung sachfremder Ziele als beherrschendes Motiv der Verfahrenseinleitung, insbesondere einer Kostenerzielungsabsicht als eigentliche Triebfeder, sowie einen Verstoß gegen die Schadenminderungspflicht darstellen.  

   

6. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses   

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in Inhalt und Gültigkeit davon unberührt.  

   

Sankt Nikolai , am 1. Jänner 2020  

  

Erklärung zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) 

  

 

Allgemeine Hinweise   

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.  

  

Datenerfassung auf unserer Website  

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?  

Die Datenverarbeitung auf einer gewerblichen Website erfolgt normalerweise durch den Websitebetreiber. Da KARRENBROCK TEXTREDAKTION nicht daran interessiert ist, Ihnen regelmäßig Werbung zu schicken oder besondere Kaufangebote zu machen, beschränkt sich unsere „Analyse“ auf die Zahl der Besucher dieser Homepage und auf die Bewertung von GoogleSearchConsole, ein Analyse-Tool, das ermittelt, ob wir leserliche Texte, gut platzierte Bilder und skalierbare Seiten anbieten - je nach Device, mit dem Sie auf unsere Seiten zugreifen. 

  

Wie erfassen wir Ihre Daten?   

Ihre Daten würden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei könnte es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben. Allerdings ermutigen wir Sie in keinem Falle, uns vertrauliche, personenbezogene Daten über unsere Homepage zu übermitteln. Andere Daten werden normalerweise automatisch beim Besuch einer Website durch IT-Systeme des Webseitenbetreibers erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie eine Website betreten. Nur nicht bei uns. Das interessiert uns nämlich nicht.  

  

Wofür nutzen wir Ihre Daten?   

Für rein gar nichts. Um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten, nutzen wir GoogleSearchConsole, um unlogische Verknüpfungen zu finden oder unglückliche Darstellungsformen zu korrigieren. Andere Daten, die auf anderen Seiten anderer Anbieter zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden, werden bei KARRENBROCK TEXTREDAKTION nicht erhoben: wozu denn auch?  

  

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?   

Sie hätten jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten, wenn wir sie erhöben. Was wir nicht tun. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen, wenn wir diese erheben würden. Was wir nicht machen! Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Details hierzu entnehmen Sie der Datenschutzerklärung unter „Recht auf Einschränkung der Verarbeitung“.  

  

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern  

Der Besuch unserer Website kann statistisch erfasst werden. Das übernimmt der Provider automatisch, auf dem diese Seiten gehostet sind. Außerdem setzt unser Webpublishingprogramm automatisch einen Cookie. Eine Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt nicht; Ihr Surf-Verhalten kann daher auch nicht von uns zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser nicht stattfindenden Analyse theoretisch widersprechen. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung.  

  

  

Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen  

  

Datenschutz   

Die Betreiber dieser Seiten, also KARRENBROCK TEXTREDAKTION, nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir würden Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung behandeln, wenn wir sie nur erheben würden. Was wir nicht tun. Wenn Sie diese Website benutzen, werden von uns keine personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben könnten und wofür wir sie nutzen würden. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht. Wir weisen generell darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) immer wieder neue, prima Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich und – soweit es staatliche und geheimdienstliche Zugriffe betrifft – auch gar nicht erwünscht.  

 

Hinweis zur verantwortlichen Stelle   

Die verantwortliche Stelle für die Datenerfassung und Datenverarbeitung auf dieser Website ist niemand aus unserer Agentur, weil wir keine solchen Daten erheben.  

Verantwortliche Stelle wäre jene natürliche Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen) entscheidet, wobei wir beim besten Willen keine solche natürliche Person bzw. ein Gremium haben und auch nicht brauchen, weil wir keine personenbezogenen Daten erheben.  

  

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung   

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt. So steht es im Gesetzestext, den jeder Webseitenbetreiber veröffentlichen muss - egal, ob dies nun relevant ist oder nicht.  

 

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)   

Wenn die – bei uns nicht stattfindende – Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 der DSGVO erfolgen würde, hätten Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies würde auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling zutreffen, welches wir als Agentur ablehnen. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruhen würde, wenn sie stattfände, entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre – zu keinem Zeitpunkt erhobenen – personenbezogenen Daten nicht verarbeiten, auch dann nicht, wenn wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen könnten, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dienen würde (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).  

Würden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hätten Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Da wir eine solche Datenerhebung und auch eine solche Direktwerbung nicht betreiben, ist dieser ganze, zwingend vorgeschriebene Passus ohne Belang. Wenn Sie dennoch widersprechen, werden Ihre nicht erhobenen, personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der nicht stattfindenden Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).  

 

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde   

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.dsb.gv.at/kontakt (gilt für Österreich).  


Recht auf Datenübertragbarkeit   

Sie haben theoretisch das Recht, Daten, die wir automatisiert verarbeitet hätten, an sich selbst oder an einen von Ihnen authorisierten Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist. Da KARRENBROCK TEXTREDAKTION keine Daten automatisiert verarbeitet, können keine Daten an Sie oder einen von Ihnen authorisierten Dritten verschickt werden. 


Auskunft, Sperrung, Löschung und Berichtigung  

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Wundern Sie sich aber bitte nicht, wenn Ihre Frage auf Verwunderung stößt, da wir keine solche Daten erheben. 

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung   

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:  

• Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. So steht es im Gesetz. Hat aber mit KARRENBROCK TEXTREDAKTION nichts zu tun, weil wir weder richtige, noch falsche personenbezogene Daten erheben und verarbeiten. 

• Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah oder geschieht, können Sie – statt der Löschung – die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen. 

• Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten, die wir nicht erhoben haben, nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.  

• Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. 

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.  

 

Widerspruch gegen Werbe-Mails   

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor. 

  

 

Datenerfassung auf unserer Website  

 

Cookies   

Die Programmierungs- und Publikationssoftware dieser Internetseite verwendet ein so genanntes Cookie. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen angeblich dazu, unser Angebot „nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer“ zu machen. Zumindest behauptet das der im Fußbereich eingeblendete Pflichttext, der Sie beim erstmaligen Besuch unserer Homepage überrascht und weggeklickt werden muss, wenn er nicht ständig im Weg stehen soll. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.  

Die meisten verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese aktiv löschen, wozu wir Sie dringend ermutigen. Diese Cookies ermöglichen es, Ihren Browser beim nächsten Besuch unserer Seite wiederzuerkennen. Was ohne jede Bedeutung für uns ist.  

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität einer Website eingeschränkt sein. Bei unserer Website ist das vollkommen egal, denn wir haben keine Funktionalität implementiert, die auf Cookies basieren würde.  

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich wären, würden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Jedoch hat der Websitebetreiber – also KARRENBROCK TEXTREDAKTION – kein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung unserer Dienste.  

 

Server-Log-Dateien   

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an den Provider übermittelt. Dies sind:  

• Browsertyp und Browserversion 

• verwendetes Betriebssystem 

• Referrer URL 

• Hostname des zugreifenden Rechners 

• Uhrzeit der Serveranfrage und schon wieder Ihre... 

• IP-Adresse. 

Der Provider muss dies aus gesetzlichen Gründen machen und diese Daten abrufbar halten, damit staatliche Stellen zum Schutz der stets bedrohten nationalen Sicherheit jederzeit nachsehen können, wer sich was wann angesehen hat. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nur von Geheimdiensten, Strafverfolgungsbehörden und Internetkonzernen vorgenommen. Der Websitebetreiber, KARRENBROCK TEXTREDAKTION, hat auf jeden Fall kein Interesse an diesen Daten und den Server-Log-Files.  

 

Ein schönes Tool mit großem „Aber“: Google Web Fonts   

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser eine aktive Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP- Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Homepage und stellt angeblich ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt. Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/. 

 

 

Google Maps  

Diese Seite weigert sich, über eine API den Kartendienst Google Maps zu nutzen. Aus gutem Grund. Anbieter von Google Maps ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es nämlich notwendig, (mal wieder!) Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat insofern Einfluss auf diese Datenübertragung, in dem er sie verhindert und Google Maps nicht nutzt. Die Nutzung von Google Maps würde zwar im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote erfolgen und zu einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte beitragen, aber der Preis in Form einer weiteren Erfassung Ihrer IP-Adresse, Ihrer Suche nach Orten, der Zeit Ihrer Anfrage und so weiter, ist einfach zu hoch. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/. 

 

 

YouTube mit erweitertem Datenschutz   

Unsere Website nutzt derzeit keine Plugins der Website YouTube. Betreiber der YouTube-Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wir benutzen YouTube im erweiterten Datenschutzmodus. Dieser Modus bewirkt laut YouTube, dass YouTube keine Informationen über die Besucher auf dieser Website speichert, bevor diese sich ein Video ansehen. Die Weitergabe von Daten an YouTube-Partner wird durch den erweiterten Datenschutzmodus hingegen nicht zwingend ausgeschlossen, sprich: die Daten werden an Dritte weitergegeben. So stellt YouTube – unabhängig davon, ob Sie sich ein Video ansehen – eine Verbindung zum Google DoubleClick- Netzwerk her. Sobald Sie ein YouTube-Video auf unserer Website starten, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube- Account ausloggen. Des Weiteren kann YouTube nach Starten eines Videos verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät speichern. Mit Hilfe dieser Cookies kann YouTube Informationen über Besucher unserer Website erhalten. Diese Informationen werden u. a. verwendet, um Videostatistiken zu erfassen, die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern und Betrugsversuchen vorzubeugen. Die Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Gegebenenfalls können nach dem Start eines YouTube-Videos weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst werden, auf die wir keinen Einfluss haben. Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Das Einbetten von YouTube-Videos stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: https://www.youtube.com/t/privacy_at_youtube.  

 

Newsletter   

Wenn Sie den auf unserer Website gar nicht erst angebotenen Newsletter beziehen würden, benötigten wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten würden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis erhoben. Diese Daten würden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen verwenden und gäben diese nicht an Dritte weiter. Die Verarbeitung der in das Newsletteranmeldeformular eingegebenen Daten würde ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgen (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail- Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters könnten Sie jederzeit widerrufen, etwa über den “Austragen”-Link im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bliebe vom Widerruf unberührt. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten würden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert würden, blieben hiervon unberührt.  

 


Zusammenfassung  

 

Sie surfen anonym und (von uns zumindest) unbeobachtet auf den Seiten von KARRENBROCK TEXTREDAKTION.   

Ihr Besuch auf unserer Homepage wird jedoch - ganz unabhängig von einer mehr oder weniger perfekt formulierten DSGVO-Erklärung - sehr wohl ausgiebig erfasst. Etwa von Ihrem Webbrowser in der Surf-History, die wiederum von Ihrem Betriebssystem via Internet-Überseeleitung an den zumeist US-amerikanischen, südkoreanischen, japanischen oder chinesischen Hersteller Ihres Devices übertragen wird. Sowie von Ihrem Netzbetreiber, der Ihnen das Internet vor Ort in Österreich zur Verfügung stellt. Ebenso vom Provider unserer Homepage, von den Backbones und Netzwerkknoten, die in der Regel von mehreren Aufklärungsdiensten zum Schutze der nationalen Sicherheit kompromittiert werden. Ebenso sind die Übergabestellen der Überseekabel oft mehrfach angezapft. Auf der anderen Seite sammeln Internetkonzerne und alle Provider auch dann Informationen über Sie und Ihr Surfverhalten, wenn Sie Cookies nicht akzeptieren. Staatliche Institutionen arbeiten zudem mit Trojanern, Artificial Intelligence Spyware und Pegasus-Programmen. Diese Systeme sind höchst effizient bei der Lokalisierung, Isolierung und Neutralisierung von unbequemen Kritikern, Aufdeckern und Querdenkern.     

  

Es ist also wichtig zu wissen, dass es vollkommen irrelevant ist, was wir hier über die DSGVO schreiben. Sie und Ihr Surfverhalten, Ihre Socialmedia-Posts, Ihre Handyfotos und Cloud-Uploads, Ihre Kontakte, Online-Zahlungen und Ihre elektronischen Korrespondenzen werden in jedem Falle vollumfänglich erfasst, personalisiert, gespeichert und ausgewertet.   

 

Nicht von uns. Aber von allen anderen.    

 

 

 

St. Nikolai im Sausal, am 1. Jänner 2020

KARRENBROCK TEXTREDAKTION 

Mirjam Karrenbrock Werbeagentur 

KARRENBROCK TEXTREDAKTION 

Mirjam Karrenbrock Werbeagentur 

KARRENBROCK TEXTREDAKTION 

Mirjam Karrenbrock Werbeagentur 

KONZEPT 

im 

KONTEXT